Mingeri Lüt (10)

Veröffentlicht in S’CHEFELI VERZELLT

Wer als interessierter Leser diese Folgengeschichten im Kontext verstehen will, ist gebeten, den 1.Artikel unter der Rubrik „s’Chefeli verzellt…“ den gleichnamigen Artikel sowie „Mingeri Lüt“ zu lesen. Heute folgt die zehnte Geschichte.  

dr Wasserschmöcker  

Was ist das wohl für einer? Ein hochempfindsamer, medialer Mensch, der mit einem Haselstecken in den Händen konzentriert voranschreitet, um dort, wo der Stecken sich dem Boden zuneigt, auf Wasser zu deuten – oder ist es ein Scharlatan?  

Es gab und gibt sie, die Rutengänger oder Wasserschmöcker. Schon in früher Zeit hat man sie gerufen, wenn man einen Brunnen bauen wollte, wenn man eine Quelle suchte. Auch heute gibt es Brunnenbohrfirmen, welche mit Hilfe eines Rutengängers die optimale Stelle für ihre Bohrungen verorten. Er sagt ihnen sogar, wie tief unten die Quelle liegt und wie hoch der Durchfluss von Wasser an dieser Stelle sei.  

Studien über das Phänomen füllen Bände. Offenbar fühlen auch Tiere die für uns meist unspürbaren Wirkungen von unterirdischen Wasseradern. Schweine lassen sich nie darüber nieder, Bäume gedeihen nicht gut an solchen Orten, Kranke fühlen sich besser nach der Verlegung ihres Bettplatzes. Die Wünschelrute zeigt das alles an, und doch glauben wir nicht so recht daran. All das esoterische Zeug ist doch nicht wissenschaftlich belegt. Allzu oft sind Hellseher, Kaffeesatzleser, Rauchentwöhner, Trickspieler aller Arten schon entlarvt worden.  

Eine Frage: Ist dieser Wasserschmöcker einer, der feinere Sinne hat als wir und mehr weiss von den uns verschlossenen Digen zwischen Himmel und Erde, oder meint er dies nur, oder gaukelt er uns gar bewusst etwas vor? Es ist wie mit allem, was wir nicht klar beweisen können: wir glauben es oder glauben es nicht. Wir zucken mit den Schultern und verdrängen die Frage, oder wir sind der Sache so sicher, dass wir die anderen Menschen unbedingt davon überzeugen müssen und sogar dafür in den Krieg ziehen würden, oder es ist uns ganz einfach egal, ob es geheime Kräfte gibt oder nicht. Vielleich muss man jede Art von Glauben zuerst erfahren oder darum ringen.  

Bis zum nächsten Mal 

Euer Chefeli